You are here
Dieter van Offern: Lakonischer Realismus | Malerei (2009) Ausstellungen 

Dieter van Offern: Lakonischer Realismus | Malerei (2009)

Lakonischer Realismus | Malerei – so lautete der Titel der zweiten Ausstellung des Kunstverein Nordhorn e.V., die vom 20.11.2009 bis 15. 01 2010 in den Räumlichkeiten der Anwaltskanzlei Weßling & Kambach in Nordhorn präsentiert wurde. Gezeigt wurden Arbeiten des in Coesfeld lebenden Grafikers und Malers Dieter van Offern.

Dieter van Offern studierte von 1965 bis 1969 an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Rolf Sackenheim und Prof. Rupprecht Geiger.

Nach dem Studium arbeitete Dieter van Offern von 1970 bis 1998 in verschiedenen Werbeagenturen in Düsseldorf und im Münsterland. In dieser Zeit malte und experimentierte er, mitunter auch inspiriert von seiner Arbeit als Werbegraphiker. Intensiv studierte er Kunst und Können der alten und neuen Meister am Original in den Museen Europas.

Dieter van Offern beherrscht sein Handwerk, er nimmt seine Motive ernst. Seine Bilder haben eine eigene Ästhetik und Ausdruckskraft, die über den fotorealistischen Anschein hinausgeht. Sie schieben die Realität kaum merklich ins Surreale und ermöglichen dem Betrachter einen anderen Blick auf die Wirklichkeit.

Vita

1941 Geboren in Kleve
1965 – 1968 Studium an der Akademie Düsseldorf bei Prof. Rolf Sackenheim (Grafik) und Rupprecht Geiger (Malerei)
1970 – 1998 beruflich tätig für verschiedene Werbeagenturen in Düsseldorf und im Münsterland, parallel freier Maler, Beteiligung an Guppenausstellungen
seit 1998 ausschließlich als freier Maler tätig

In Kooperation mit dem Künstler Dieter van Offern hat der Kunstverein Nordhorn e.V.  eine Reproduktion des Bildes „Extrablatt“ aus dem Jahre 2005 in einer auf 180 Exemplare limitierten, vom Künstler einzeln numerierten und signierten Kunstdruckauflage herausgebracht. Kontakt: vorstand@kunstverein-nordhorn.de

Related posts

Leave a Comment

Interessante WebSeite? Bitte weitersagen !!