You are here
GN Pressebericht über van Hülsen Ausstellung Presse Verein 

GN Pressebericht über van Hülsen Ausstellung

Mensch, Tier und Natur in überraschenden Beziehungen

Kunstverein zeigt nach Ausstellungspause „Skurreale Welten“ des Osnabrückers Hinrich van Hülsen bei Von Poll Immobilien

gnNORDHORN. Unter dem Ausstellungstitel „Die Suche geht weiter – Skurreale Welten“ zeigt der Kunstverein Nordhorn neue Werke des Osnabrücker Künstlers Hinrich van Hülsen. Erstmals präsentiert sich der Verein dabei nach längerer Ausstellungspause an einer neuen Adresse: In den Räumlichkeiten der Firma Von Poll Immobilien an der Bentheimer Straße 9.

Zur Eröffnung erklärte Georg Pauling zum Engagement der Firma Von Poll Immobilien, die seit März als eine von 200 Geschäftsstellen in Deutschland nun auch in Nordhorn vertreten ist: „Als mich der Kunstverein gefragt hat, ob ich unsere Räumlichkeiten für die Ausstellung zur Verfügung stelle, habe ich gerne spontan zugesagt. Die Künstlerauswahl mit Hinrich van Hülsen kam mir sehr entgegen, Hinrich van Hülsen kenne ich schon über 20Jahre und habe mit großem Interesse seine künstlerische Entwicklung beobachtet.“ Diese Entwicklung können nun auch die Nordhorner Kunstfreunde beobachten, denn die Schau knüpft künstlerisch und thematisch an dieletzte Ausstellung van Hülsens im Jahr 2011 im Kunstverein nun mit einer neuen abwechslungsreichen Auswahl aus dem reichhaltigen Werk des Künstlers an. Eine Einführung in das Werk gab Gerald Nierste, Vorsitzenderdes Kunstvereins. Der studierte Grafikdesigner van Hülsen hat für sich die Kunst frei entwickelt und mit dem „Skurrealismus“ seinen ganz eigenen Stil in gegenständlicher Ölmalerei gefunden. Er verbindet in seinen Malereien, in denen die Themen Mensch, Tier und Natur im Mittelpunkt stehen, skurrile und reale Aspekte des Realismus und des Surrealismus mit skurrilem Humor. Das setzt seine bildnerischen Themen in immer neue undüberraschende Beziehungen. Im Werk trifft der Betrachter auf eine Art Traumwelt, die eine große Bandbreite an Stimmungen und Interpretationsmöglichkeiten bereithält. „Mit Stilmitteln aus so unterschiedlichen künstlerischen Richtungen wie Realismus, Neue Sachlichkeit, Surrealismus und Phantastische Kunst schafft van Hülsen seinen eigenen Mikrokosmos, in dem Mensch, Tier und Natur in besondere Beziehungen gesetzt werden“, berichtet der Kunstverein. Dabei werden bildnerische Geschichten erzählt, zu denen jeder Betrachter seinen Zugang finden soll – ohne, dass er zur Interpretation konkrete, eindeutige Aussagen findet.

Die Ausstellung läuft bis Anfang Dezember und ist jeweils montags bis freitags, 9.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr, sowie sonnabends nach Vereinbarung zu sehen.

Die Ausstellung „Die Suche geht weiter – Skurreale Welten“ mit Werken von Hinrich van Hülsen (linkes Bild) ist bis Anfang Dezember im Kunstverein Nordhorn in den Räumen der Firma Von Poll Immobilien an der Bentheimer Straße 9 zu sehen. Zur Eröffnung spielte die Band „Los Elegantos“ eine Mischung aus Jazzstandards, Gypsyswing und Evergreens.

Es sprachen Gastgeber Georg Pauling (auf dem rechten Bild links) und der Kunstvereinsvorsitzende Gerald Nierste.

Quelle: gnNORDHORN
Fotos:
Wohlraab

Related posts

Leave a Comment

Interessante WebSeite? Bitte weitersagen !!