You are here
Der Kunstverein stellt vor … Buch Der Kunstverein stellt vor ... 

Der Kunstverein stellt vor …

Carina Schüring illustriert Geschichte für Kinder und Erwachsene

Mit der Ausstellung „Maß und Ziel“, die noch bis zum 11. März im Alten Rathaus in Neuenhaus zu sehen ist, hat die Neuenhauserin Carina Schüring ihre ersten künstlerischen Akzente in der Grafschaft Bentheim gesetzt. Nach ihrem Abschluss an der AKI Akademie für Kunst & Design in Enschede arbeitet sie als freie Künstlerin.

Weniger bekannt ist, dass sie auch ein großes Talent für Illustrationen hat. Im Rahmen eines Stipendiums bei der Werkstatt Plettenberg kam sie mit Patrick Tussnat und Matthias Bähr in Kontakt, die anlässlich eines Kunstprojektes unter dem Motto „Stadtschatten“ folgende Idee hatten: „Wie sähe eine Welt aus, in der es gar keine Schatten mehr gäbe, weil sie alles Licht verloren hätte?“ Um diese Idee noch etwas mehr auszubauen, nahmen sie Kontakt zu der Nürnberger Buchautorin Sabine Kohlert auf. Sie schrieb basierend auf dieser Idee einen Märchenroman, bei der das Mädchen Jule im Mittelpunkt steht. Ihre Geschichte beginnt damit, dass die graue, lichtlose Welt um sie herum, in der sie leben muss, sie nicht verschlungen hat. Im Gegenteil, sie trägt die Hoffnung auf Wärme und Leben wie ein Licht zu allen Wesen, die ihr begegnen. Und so kommt es, wie es kommen muss. Bei einer Reise zu ihren Großeltern, die sie gemeinsam mit ihrer Puppe Anneliese und ihrem Brummbär unternimmt, findet sie auf dem Dachboden ihrer Großmutter das geheimnisvolle „Licht“.

Buchillustration Carina Schüring

2016 erschien das Buch „Jule und ein Herz voll Licht“ mit Illustrationen von Carina Schüring. Doch damit sollte es noch nicht genug sein. Der Roman diente als Vorlage für eine multimediale Show, die Elemente aus Kino, Theater, Musical, Schauspiel, Literatur, Gesang und Tanz beinhaltete. Sie wurde in den Städten Plettenberg, Werdohl, Herscheid und Lüdenscheid gezeigt.

Das Buch ist im Buchhandel unter der ISBN-Nummer 978-3-00-053740-0 erhältlich.

Nähere Informationen: www.stadtschatten.de.

Andreas Meistermann

Related posts

Leave a Comment

Interessante WebSeite? Bitte weitersagen !!