You are here
De Lairesse BLOG 

De Lairesse

De Lairesse – Der Maler des Schönen Auf eine unterhaltsame und lehrreiche Reise durch die immer noch faszinierende Welt der alten Griechen und Römer lädt die Ausstellung „Endlich! De Lairesse“ im Reichsmuseum Twenthe ein. Gezeigt werden Werke des 1640 in Lüttich geborenen Künstlers Gerard de Lairesse. Seine Kunst ist dem Ideal einer absoluten Schönheit, die vom Altertum geprägt ist, verpflichtet, und bezieht sich inhaltlich auf die klassische Sagenwelt, auf die Geschichte des römischen Reiches, auf das Griechenland zu Zeiten Alexanders des Großen sowie die biblischen Erzählungen. Gerard De Lairesse gilt…

Read More
Mascha Kaléko: „In meinen Träumen läutet es Sturm“ (Rezension) BLOG Buch Reviews 

Mascha Kaléko: „In meinen Träumen läutet es Sturm“ (Rezension)

Nachdem ich schon mit Japan ein für mich neues Literaturland entdeckt habe, bin ich durch die Lesung  mit Texten von Mascha Kaléko im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kornlese“ auf ein weiteres Gebiet der Literatur gestoßen, das  für mich noch nicht so im Fokus stand: Lyrik. Und glücklicherweise  bin ich dabei auf Verse gestoßen, die mit konkreten Erfahrungen verbunden sind, einfach voller Leben und Alltagserfahrung stecken. Mascha Kalékos Lyrik ist unverkrampft, gegenwartsnah, humorvoll und dabei gleichzeitig voller Gefühl. Einen guten Einblick in das Werk der 1907 im galizischen Chrzanów  ( Damals zur…

Read More
Yoko Ogawa:  „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“ (Rezension) BLOG Buch Reviews 

Yoko Ogawa: „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“ (Rezension)

Einem neuen Land bin ich auf meiner Literaturweltkarte begegnet: Japan. Der Weg dorthin führte mich über ein Buchgeschenk: Yoko Ogawas „Das Geheimnis der Eulerschen Formel“. Yoko Ogawa ist eine der erfolgreichsten Autorinnen Japans. In ihrem Roman erzählt sie von einer Begegnung der besonderen Art. Die Ich-Erzählerin, eine alleinerziehende Mutter, die ihr Geld als Haushaltshilfe verdient, soll sich im Auftrag einer privaten Arbeitsagentur um einen Mathematikprofessor mit einem speziellen Problem kümmern. Der ältere Herr hat nach einem schweren Unfall ein eingeschränktes Gedächtnis. Er kann sich nur noch an die Dinge erinnern,…

Read More
Irina Korschunow: „Von Juni zu Juni“ (Rezension) BLOG Buch Reviews 

Irina Korschunow: „Von Juni zu Juni“ (Rezension)

Eine genaue Beobachterin von Frauen und ihren Lebenswelten , oft geprägt von traditionellen Rollen und dem Kampf gegen diese, ist die 2013 gestorbene Schriftstellerin Irina Korschunow. In „Langsamer Abschied“ schildert sie den Konflikt einer Frau, die nach der Trennung von ihrem Mann zurückkehrt, weil dieser schwer erkrankt ist, „Der Eulenruf“ handelt von der späten Flucht aus einem Provinzort und „Das Luftkind“, das vom Drama um eine uneheliche Beziehung berichtet, wird von der Literaturkritik als moderne Version von Effie Briest gelobt. In diese Reihe gehört auch der Roman „Von Juni zu…

Read More
“Kucken knetet Beuys” BLOG Verein 

“Kucken knetet Beuys”

Am 27.09.2013 um 20.00 Uhr wird die Herbstausstellung “Abgefärbt” des Kunstverein Nordhorn e.V. eröffnet. Gezeigt werden Werke des Düsseldorfer Künstlers Bernhard Kucken. Zugunsten der Kinderkrebshilfe Münster findet am Eröffnungsabend eine amerikanische Versteigerung (in 5-Euro-Schritten) einer Miniaturplastik aus Bronze, gefertigt vom Künstler in kleinerer Serie, statt. Näheres zur Plastik: www.kucken-knetet-beuys.de .

Read More
Ein kleines Fanal für das Recht auf Melancholie BLOG Reviews 

Ein kleines Fanal für das Recht auf Melancholie

Eine ungewöhnliche Liaison: Gemeinsam begeben sich Grün & Huth und der Philosoph Dr. Thomas Ebers (übrigens seit vielen Jahren Mitglied des Kunstverein Nordhorn e.V.) auf die Spurensuche nach einem Gefühl: Sie folgen der Spur der Melancholie. Eingebettet in eine kleine Detektivgeschichte werden die verschiedenen literarischen und kulturgeschichtlichen Facetten der Melancholie beleuchtet: –  über die Darstellungen der Melancholie in der bildenden Kunst –  hin zu der Frage, wie es heutzutage um die Einsamkeitsfähigkeit bestellt ist, –  über dasjenige, was man getrost vergessen kann, –  über den vertrackten Zusammenhang von Gähnen und…

Read More
Buchneuerscheinung: Hinrich van Hülsen – Gemälde BLOG Reviews 

Buchneuerscheinung: Hinrich van Hülsen – Gemälde

Im Dezember 2011 ist das Kunstbuch “Gemälde” mit Bildern des Osnabrücker Malers Hinrich van Hülsen, den der Kunstverein Nordhorn im Frühjahr 2011 ausgestellt hat, erschienen. Das von der Druckerei Schöpe in Nordhorn hochwertig produzierte Buch ist mit seinen ca. 120 hervorragenden Reproduktionen nicht nur ästhetisch ein Hochgenuss, es lädt ein zu Endeckungsreisen in die “skurealistische” Bilderwelt Hinrich van Hülsens. In Nordhorn ist das Buch erhältlich bei der Buchhandlung Viola Taube (Hauptstr.) und dem Kunstverein Nordhorn e.V.  zum Preis von 32,00 Euro. Online kann das Buch bestellt werden zum einen beim…

Read More

Interessante WebSeite? Bitte weitersagen !!